CLR im SQL Server nutzen (Teil 1)

Seit Version 2005 kann der SQL-Server Funktionalitäten in Form von .NET-Komponenten integrieren. codingfreaks zeigt, wie das funktioniert. Im ersten Teil dieser neuen Serie gehen wir auf die grundlegenden Konzepte ein und erstellen eine erste benutzerdefinierte Funktion.
„CLR im SQL Server nutzen (Teil 1)“ weiterlesen

Hierarchische Tabellen mit SQL-Server 2008

Es ist ein uraltes Problem der relationalen Datenbanksystem: Wie stelle ich eine Hierarchie von Objekten in einer Tabelle dar? Die bisher genutzte Lösung einer Spalte, die auf die ID-Spalte der gleichen Tabelle verweist wirkt nicht besonders elegant, weil sie die Aufgabe dahinter komplett an den Programmcode delegiert. Der SQL-Server bessert ab Version 2008 nach.

„Hierarchische Tabellen mit SQL-Server 2008“ weiterlesen

AddIn für Visual Studio .NET (Teil 3)

Visual Studio ist schon ausgereift, aber eben nicht perfekt. Was zum Beispiel fehlt, ist die Möglichkeit, mehrere Dateien in einem Rutsch zu drucken. codingfreaks schafft Abhilfe.
„AddIn für Visual Studio .NET (Teil 3)“ weiterlesen

DOS-Kommandos per C#

Wie kann man aus C# heraus Kommandos auf der Windows-Shell ausführen? Dieser Artikel zeigt es.
„DOS-Kommandos per C#“ weiterlesen

Spiegelzauber (Teil 2)

Innerhalb des Namensraum System.Reflection nimmt die Klasse Assembly eine Sonderstellung ein. Dieses HowTo beleuchtet ein paar Details dazu.
„Spiegelzauber (Teil 2)“ weiterlesen

Spiegelzauber (Teil 1)

Das .NET-Instrument der Code-Reflection ist beileibe keine Erfindung von Microsoft und in verwalteten Umgebunden, wie .NET nunmal eine ist, auch technisch nicht hoch-innovativ. Trotzdem wissen viele .NET-Entwickler noch immer nicht genau, um was es geht. codingfreaks hilft.
„Spiegelzauber (Teil 1)“ weiterlesen