ABitADay Kickoff

collage_master_small
Was macht man, wenn man sein Büro endlich eingerichtet hat, ganz in der Nähe zur Uni ist und glaubt, was im Schädel zu haben, das man anderen gern mitteilen würde? Wir beantworten diese Frage mit „ABitADay“. Über unseren Kickoff hier nun die Bilder und ein paar Erläuterungen.

Am 27. März 2014 war es endlich vollbracht. Nachdem wir uns schon länger mit der Idee herumgeplagt haben, die hellen Köpfe in unserer direkten Umgebung in Magdeburg zu uns zu locken, haben wir letztlich entschieden, dass eine Veranstaltungsreihe das effektivste Mittel ist, das uns einfällt.

Leichter gesagt, als getan! Ok, zumindest den Raum hatten wir schonmal da. Immerhin! Jetzt galt es, in unseren Büros einen Platz zu schaffen, der für so eine Veranstaltung sinnvoll ist. Zum Glück haben wir ja echte Designer (solche, die sich auch und vor allem um nützliche Anwendungen von schicken Sachen kümmern) im direkten Zugriff (LIQE). Also wurde Holz gekauft, gesägt, geschraubt, gebeizt und gehämmert und irgenwann hatten wir dann ein Mini-Auditorium:

collage_vorbereitung_small

Das war schon mal durch, Getränke und Brötchen waren auch kein Problem. Fehlten nur noch die Leute, die Lust hatten, uns zuzuhören. Der Zufall half Anfang des Jahres aus. Einer unserer Kollegen lernte einen Vertreter des submit e.V. kennen. Das ist eine studentische Unternehmensberatung an der Uni Magdeburg und die wiederum hat uns zugesagt, einfach mal herum zu fragen, ob nicht ein paar Studenten Lust auf ein wenig Wissenstransfer inkl. Häppchen hätten. Nachdem das dann positiv verlief, haben wir ein paar Themen aus unserer .NET-Visual-Studio-Microsoft-Welt vorgeschlagen und der Favorit war dann „Web-Entwicklung mit Visual Studio und ASP.NET MVC“.

Am letzten Donnerstag war dann letztlich der heiße Tag und nachdem wir bei mit uns befreundeten Teams in Magdeburg angefragt hatten, kamen stückelweise insgesamt 12 Leute und 1 Hund zusammen:

collage_talk_small

Da war dann so ziemlich alles vertreten: Vom Webentwickler, über Java-überzeugte bis zu einem Microsoft-Azure-MVP war die Bandbreite die erhoffte. Wir sind dann ziemlich rasch in die Thematik eingestiegen und hier und da entstanden wie erhofft spannende Diskussionen zu Alternativen in anderen Welten. Cool war, dass vor allem der Teil mit Entity Framework und LINQ so gut ankam, dass im Anschluss an die rund 2 Stunden des eigentlichen Vortrags noch über 1 Stunde drangehängt wurde:

collage_workshop_small

In den anschließenden Gesprächen wurde schnell klar, dass sich die Leute durchweg wohl gefühlt haben und wir streben Folgeveranstaltungen an. Die Stimmen sagten uns auch, dass wir die Messages, die wir rüberbringen wollten auch rübergebracht haben. Uns war wichtig, zu zeigen, dass auch Microsoft sehr coole Ansätze im Bereich der Webentwicklung hat und die Leute davor zu bewahren, Klischees im Hinblick auf Microsoft allzu ernst zu nehmen. Besonders kleinere Themen, wie LESS, TypeScript und andere, wie z.B. codeplex, nuget und Channel 9 kamen gut an.

Wir planen auf jeden Fall eine nächste ABitADay 2014 und informieren dann wieder! Danke an der Stelle an das Team, namentlich an Martin, Linda, Vroni und Frank für die Hilfe bei den Vorbereitungen und an Christian für die coole Orga!

P.S.: Das Thema Logo sollte vielleicht um ein Maskottchen erweitert werden:

nala_small

4 Antworten auf „ABitADay Kickoff“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.